Das erste Flugzeug

Gestern kam hier das erste Flugzeug an, dies war eine Basler BT67, eine modifizierte DC-3. Diese Flugzeuge werden von der Kanadischen Fluggesellschaft Kenn Borek Air betrieben und sind im antarktischen Winter in Kanada unterwegs. Zum Ende des Winters fliegen sie dann nach Rothera am Rande der Antarktis. Von dort fliegen sie zum Suedpol um aufzutanken und dann nach McMurdo weiterzufliegen. Von dort kommen sie dann ein paar Tage spaeter mit den 16 ersten Sommergaesten wieder. Normalerweise nehmen sie von hier keine Passagiere mit, allerdings musste jemand moeglichst bald in medizinische Betreuung, deswegen wurde eine Person mit einer Aerztin mitgenommen. Es kamen zwei Flugzeuge. Das zweite brachte uns auch frische Lebensmittel, Orangen, Aepfel und dergleichen. Dies war eine nette Geste der Flugzeugbesatzung. An dieser Stelle ein grosser dank an die Crew der Basler C-FMKB!

Yesterday the first plane arrived here. It was a Basler BT67, a modified DC-3. This plane is operated by the Canadian airline Kenn Borek Air. In the antarctic winter it is stationed in Canada. At the end of the winter they fly to Rothera at the coast of Antarctica. From there they fly to the South Pole to refuel and continue to McMurdo. A couple of days later they come back bringing the first 16 summer people. Usually these planes just fuel up and do not take passengers with them. However, one person needed to be put into medical care as soon as possible. Thus this person and a doctor were taken to McMurdo. Two planes arrived, the second one brought us some freshies like oranges and apples. This was nice gesture by the flight crew. A big „Thank you!“ to the crew of Basler C-FMKB!

Das erste Flugzeug / The first plane

Die sogennante "heisse Betankung": Das Treibwerk auf der Seite wo nicht betankt wird laeuft / The so called "hot refueling": The engine on the side were is not refueled keeps on running

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Sturm und Oktoberfest

Eigentlich war hier am 21.9. Sonnenaufgang, nur gesehen habe ich die Sonne nur kurz waehrend des Sunrise Dinners. Das war der einzige Tag in letzter Zeit wo das Wetter gut war. Sonst haben wir Sturm, es wurde sogar der Windgeschwindigkeistrekord gebrochen, der staerkste jemals am Suedpol registrierte Wind war damit 50 Knoten (92.6 km/h). Die Sicht ist dabei so zwischen 10m und 100m. Inzwischen hat der Wind nachgelassen aber die Sicht ist immer noch schlecht, aber immerhin so 1-2 Meilen.

Das Sunrisedinner war sehr gut, die Koeche haben einem ein Wunschessen gekocht. Das war jetzt das letzte Dinner fuer mich hier, das nachste waere an Thanksgiving, ich reise aber eine Woche vorher ab.

Da eine Kollege hier echter Bayer ist, wurde letzten Samstag ein Oktoberfest organisiert. Es gab hausgemachte Bretzeln, Currywurst und selbstegbrautes Bier. Wir hatten eine Menge Spass. Auf dem Oktoberfest in Muenchen waren 6.9 Millionen Besucher welche 7.4 Millionen Mass Bier getrunken haben. Wir hatten so um die 40 Besucher, wieviel Bier getrunken wurde weiss ich nicht.

Actually there was sunrise on September 21st. We haven’t seen the sun, except on Sunrise Dinner on September 24th. That was the only day where the weather was better. The rest of the time we have storm. Even the all time wind speed record has been broken, the highest ever recorded wind speed is now 50 knots (57 mph). The visibility is then around 100 yards or less. Meanwhile the wind has weakened but the visibility is still low, around 1-2 miles.

The sunrise dinner was excellent, the chefs made a meal to order. That was the last dinner for me here, the next one would be on Thanksgiving but I leave a week earlier.

Since we have a real Bavarian on station, there was an Oktoberfest last Saturday. We had home made pretzel, Currywurst and home brewed beer. We hat a lot of fun. On the Oktoberfest in Munich there were 6.9 Million visitors which drank 7.4 million Mass (about 1 liter) beer. We had about 40 visitors, how much beer was drunk I don’t know.

Die Station im Sturm / The station in the storm

Mein Dinner: Filet Wellington und Hummer mit Speck / My dinner: Beef Wellington and lobster with bacon

Unser kleines Oktoberfest / Our little Oktoberfest

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Ein Ballonstart

Obwohl hier oefters Ballons gestartet werden, kam ich erst jetzt dazu mir mal einen Start anzusehen. Zwei Gruppen nutzen hier Ballons, die Meteorologen und die Leute vom Atmospheric Research Observatory (ARO). Ich habe mir einen Ballonstart von ARO angesehen. Der Ballon misst die Ozonkonzentration bis zu euner Hoehe von etwa 30km. Mit der aufgehenden Sonne bildet sich auch das Ozonloch ueber der Antarktis. Der Ballon wird mit Helium gefuellt und ist aus Plastikfolie. In der Hoehe erreicht er dann eine Groesse von etwa 20m.

Although balloons are often launched from here, it took me until now to watch a launch. Two groups are using balloons here, the meteorologists and the people from the Atmospheric Research Observatory (ARO). I watched the launch of an ARO balloon which measures the ozone concentration up to an altitude of 30km. With the sun rising the ozone hole of the Antarctic forms. The balloon is filled with helium and made of plastic foil and reaches a size of about 20m at altitude.

Der Ballon vor dem Start / The balloon prior to its launch

Der Start / The launch

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Winter Airdrop

Es war wieder was los hier. Es gab einen Airdrop weil Medikamente benoetigt wurden die nicht mehr vorraetig waren. Die Abwurfzone wurde mit brennenden Faessern markiert und ich war Teil des Teams was dafuer verantwortlich war. Ausserdem war es unsere Aufgabe die abgeworfenen Pakete einzusammeln. Wir waren gestern von etwa 17 uhr bis 22 Uhr draussen. Das Flugzeug, eine C-17, war um etwa 20:45 hier. Der Airdrop verlief reibungslos. Es wurden zwei pakete aus 500 Fuss abgeworfen und alles ist heil geblieben. Es war sogar etwas Post und einige Orangen dabei. Inzwischen haben wir die nautische Daemmerung und es wird schon recht hell.

There was something going on here. We had an emergency air drop since drugs were needed which where not on stock here. The drop zone was marked with burn barrels and I was part of the team which was setting them up. Our task was also to pick up the dropped cargo. We were outside yesterday from about 5 p.m. until 10 p.m. The plane, a C-17, was here at about 8:45 p.m. The air drop was fine. Two packages were dropped out of 500 ft and nothing was broken. We even had some mail and oranges in the packages. We have nautical twilight now and it is getting bright.

Die Abwurfzone / The drop zone

Die wohl teuersten Orangen / Maybe the most expensive oranges

Nautische Daemmerung / Nautical twilight

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Das erste Licht

Heute sah ich das erste Licht am Horizont. Andere sagen, man kann es schon seit 2 Tagen sehen, allerdings war ich nicht draussen. Ein paar schoene Auroras gab es auch. Heute Nachmittag war ich im Kraftwerk, man kann sich freiwillig melden um da Ueberwachungsrunde zu machen, wenn die Leute vom Kraftwerk frei haben. Es war alles in Ordnung und der Generator lieferte 692 kW.

Today I saw the first gloom of light at the horizon. People say that it is visible for two days but I haven’t been outside. There were also some nice auroras. This afternoon I was in the power plant, one can volunteer for power plant watches when the power plant people have a day off. Everything was OK and the generator delivered 692 kW.

Auroras in der Daemmerung / Auroras and twilight

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Die Dunkelheit ist vorbei

Seit 1.8. ist hier die Dunkelheit offiziell vorbei, wir haben jetzt astronomische Daemmerung. Die Sonne kann man aber noch nicht sehen, eventuell in ein paar Tagen einen Schein am Horizont. Auroras werden bald nicht mehr zu sehen sein, der Mond ist da und wenn er untergeht koennte es zu hell sein.

Since August 1st the darkness is officially over, we have astronomical twilight now. The sun isn’t yet visible, maybe in a few days as a faint glow on the horizon. Auroras will be invisible soon, right now the moon is up and when it sets it could be too bright already.

Vielleicht das letzte Aurora Bild / Maybe the last aurora picture

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Noch einmal Weihnachten

Letztes Wochenende haben wir noch einmal Weihnachten gefeiert. Das nannte sich dann „Christmas in July“. Da das echte Weihnachten im Sommer ist und es dann hier hell ist ist es jetzt im Winter doch ein wenig weihnachtlicher. Wir hatten Kekse und einen kleinen Baum. Unter den Baum hat jeder ein Geschenk gelegt. Dann zog jeder eine Nummer, in der Reihenfolge der Nummern konnte man sich dann ein Geschenk unter dem Baum wegnehmen, oder aber ein Geschenk nehmen welches jemand vorher genommen hat. Dieser muss sich dann ein neues unter dem Baum weg nehmen. Es war ganz lustig.

Last weekend we celebrated christmas again. That was called „Christmas in July“. Since the real christmas is in summer here it is bright outside. Now in winter it is a bit more christmas like. We had christmas cookies and a small christmas tree. Gifts were placed under the tree. Then everybody drew a  number. In the order of the numbers everybode could either pick a gift from under the tree or take away a gift which somebody else has picked. In that case this person can pick another gift from under the tree. It was funny.

Weihnachtskekse / Christmas cookies

Der Juli-Weihnachtsbaum / The July Christmas Tree

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare