War mal wieder draußen


Gestern war ich das erste Mal seitdem ich hier ankam wieder draußen. Und das sogar 2 Mal. Das erste Mal war ich so Nachmittags draußen, da haben wir jemanden zum Flugzeug begleitet, der aus medizinischen Gründen ausgeflogen werden musste. Vorher hatte der Doktor der Station um Hilfe gebeten. Nach dem Abendessen war ich dann nochmal draußen und bin mal zum Südpol gegangen. Es gibt hier ja 2, den zeremoniellen Pol und den geografischen Pol. Letzterer wird jedes Jahr neu vermessen, da die Station ja mit dem Eis auf dem sie steht driftet, etwa 10m im Jahr. Der zeremonielle Pol bleibt immer an der selben Stelle. Normalerweise stehen dort auch die Flaggen der Erstunterzeichner des Antarctic Treatys. Die waren gestern aber noch nicht da, deswegen mache ich da mal ein Foto von, wenn die Flaggen da sind. Und so sieht er aus, der Südpol:

Yesterday I was outside the first time after I got here. And that even two times. The first time was because we had to bring a patient to the plane who had to be flown out. The station doctor asked for help. After dinner I was at the South Pole. There are two of them here, the geographical South Pole and the ceremonial South Pole. The first is relocated every year since the station is moving with the ice about 10m per year. The ceremonial Pole remains at the same spot. Usually there are the flags of the countries which first signed the antarctic treaty. The haven’t been there yesterday, that’s why I will make a photo when they are there. And that’s how the Pole looks like:

Der geografische Südpol

Der Marker wird auch jedes Jahr neu gemacht. Der für 2010 symbolisiert das South Pole Telescope und Iceube (der Würfel mit den Kugeln unten).

There is a new marker each year. The one for 2010 symbolizes the South Pole Telescope and IceCube (the cube with the balls below).

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu War mal wieder draußen

  1. Miriam schreibt:

    Na, und wer hats vermessen😉

    Sieht schön aus, ist doch gutes Wetter – versteh garnicht warum das so’n Problem mit dem Hinfliegen war…

    Lieben Gruß,
    Miriam

  2. Flying Michael schreibt:

    Tolles Bild – Südpol mal so richtig zum Anfassen (und dann friert die Hand am Metall fest🙂 ). Viele Fragen kommen bei mir auf: Ist bei der Poldrift auch ein Anteil durch Verschiebung der Erdrotationsachse dabei? Driftet das Eis in allen Tiefen gleich, oder reißen Euch irgendwann mal die Kabel zwischen den Sensorkugeln? Was beobachtet das Südpolteleskop (es gibt schon größere Teleskope für den Südhimmel mit deutlich weniger logistischem Aufwand)? Und wie orientiert Ihr Euch? Himmelsrichtungen machen ja nicht mehr soviel Sinn in Polnähe, wenn der sich jedes Jahr auch noch verschiebt.

  3. Regina schreibt:

    Ist das schön sonnig! Hier ist Nebel und Regen!
    Liebe Grüße!

  4. Marc schreibt:

    Schönes Bild. Astreiner Sonnenschein und blauer Himmel, dazu reinweißer Schnee….*Träum*🙂

  5. Flying Michael schreibt:

    Hi Jens,
    Dein Blog kann wirklich Begeisterung auslösen, weiter so! Habe es unserem 12jährigen Matthias zu lesen gegeben, Resultat: er erwägt jetzt als Alternative zum Berufswunsch Astronaut vielleicht auch Polarforscher zu werden!
    Wir freuen uns schon auf Deine nächsten Berichte und Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s