Aufbruch zum Pol?


Eigentlich sollte ich ja schon auf dem Weg sein, es ist jetzt 8:20 und um 8 sollten wir zum Flieger gebracht werden. Naja, das ist auf 10 verschoben worden. Vielleicht wegen des Windes, es ist recht boeig bis 30kn. Andere Geruechte besagen, dass nach einem Helikopter gesucht wird, der wohl seit gestern vermisst wird.

Actually I should already be on my way, it is 8:20 a.m. now and we were supposed to be  brought to the plane at 8. Well, transportation has been postponed to 10 a.m. Maybe because of the wind it is gusty to 30 kn. Other rumours say that a search for a helicopter which has gone missing since yesterday is conducted.

Die Geschichte geht weiter. Nachdem wir zum Flugfeld gebracht wurden, warteten wir so 30 Minuten in der Kantine da. Dann fuhren wir in Richtung Flugzeug um dort dann nochmal 20 Minuten zu warten und dann wieder zur Kantine umzukehren. Da warteten wir dann weitere 2 Stunden. Es hieß es gäbe technische Probleme mit dem Flieger.

Letztendlich bestiegen wir dann das  Flugzeug, eine LC 130.

The story continues. After being transported to the airfield we waited for 30 minutes in the galley. Then we were brought to the plane and waited 20 minutes in the van to be then brought back to the galley. There we waited for another 2 hours. It was said that there were mechanical problems with the plane.

Finally we boarded the plane, a LC-130.

Einsteigen

Einsteigen in die LC 130 / boarding the LC 130

Etwa 15 Minuten später hoben wir ab in Richtung Südpol, anfangs war es sehr kalt in der Maschine, das besserte sich dann nach einer Weile. War recht gemütlich da drin.

15 Minutes later we departed direction South Pole. In the beginning it was quite cold in the plane but that got better after a while. It was quite cosy in there.

Im Flugzeug / in the plane

Nach etwa einer Stunde Steigflug stieg es dann nicht mehr so gut, es waren leichte Vibrationen spürbar und die Crew schaute durch die Fenster die linken Triebwerke an. Nachdem die Crew mit dem Kopf geschüttelt hatte, wurde Triebwerk 1 abgestellt und wir kehrten um und landeten wenig später wieder in McMurdo. Was genau mit dem Treibwerk los ist weiß ich nicht, jemand von der Crew meinte es müsse ein neuer Propeller da dran. Andere Geruechte besagen, dass die Benzinleitung zu dem Treibwerk kaputt gegangen sei. Ersatzteile kamen auch an und es wird schon am Flieger gewerkelt. Es kann sein, daß es am Montag nochmal losgeht.

After one hour into the climb the plane did not climb to well anymore end there were slight vibrations. The flight crew was watching the left engines through the windows. After one of them shook his head engine 1 was shut down. We returned to McMurdo. What exactly was wrong with the engine I don’t know. Rumours say that either a fuel line was or a propeller was faulty. Spare parts are available and it is being worked on the plane already

Der "Übeltäter", an Treibwerk 1 ist war der Propeller in Segelstellung / The "bad guy" the propeller on engine 1 is feathered

Was den vermissten Hubschrauber angeht, so hat sich herausgestellt, daß dieser abgestürzt ist. Das Wrack sowie 3 der 4 Insassen wurde gefunden. Es wird angenommen, daß keiner überlebt hat. Der Hubschrauber befand sich auf dem Weg von einem französischen Forschungsschiff zu einem Camp.

With the missed helicopter it turned out that it crashed. The wreckage and the bodies of 3 of the 4 people on board were found. It is believed that nobody survived the crash. The helicopter belonged to a French research vessel heading to a field camp.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Aufbruch zum Pol?

  1. Flying Michael schreibt:

    Is ja wie bei Air Berlin!

  2. Flying Michael schreibt:

    Lieber Jens,
    Deine Geduld wird ja wirklich auf eine harte Probe gestellt! 4-motorige Flugzeuge sind eben doppelt so unsicher wie 2-motorige. Am sichersten ist ein Segelflugzeug😉. Die Sache mit dem Hubschrauber ist wirklich tragisch.
    So langsam solltest Du Dich nach einem Hundeschlitten umschauen, dann kannst Du in 2 Monaten da sein.
    Viele Grüße
    Michael

  3. Regina schreibt:

    Tja, Annapolis war einfacher zu erreichen…..
    Hoffentlich klappt das bald mal! Die Idee mit dem Hundeschlitten ist prinzipiell auch nicht schlecht… meint Trixi!
    Lieben Gruß!

    • hunnenhorst schreibt:

      Ja ich glaube auch bald, dass ich auf dem Landweg schneller da bin🙂 Aber ich glaube Trixi hat zu kurze Beine fuer den Schnee hier.
      Und hier ist auch keine Aluminium Tuerleiste, an der sie sich waermen kann.

  4. djmykemyers schreibt:

    Also Dein Blog entwickelt sich allmählich immer mehr zu einem Drehbuch für einen spannenden Abenteuerfilm !!!Ich drück Dir feste die Daumen das es hoffentlich bald für Dich weitergeht, und vor allem ohne Panne (nützt eimen eig. die ADACPlus mitgliedschaft in so einem fall etwas😉 ).

    p.s. die Idee mit dem Hundeschlitten find ich natürlich auch prima… 10 -20 von der Sorte „Trixie“ & „Miss Winnie“ und los gehts

  5. Olli schreibt:

    Krass das mit dem Hubschrauber…gibts da jetzt so ne Art Gedenkfeier? Oder herrscht da nicht so eine große Solidarität mit allen Polbesuchern?

  6. Alle aus Rade schreibt:

    Klingt ja wirklich sehr vertrauenserdrückend, die ganze Situation… War nett, dich kennengelernt zu haben. Ist ja wie im LSC Wuppertal… Die machen auch Props kaputt.

    • hunnenhorst schreibt:

      Naja, ich denke mal unter den Bedingungen hier geht vieles einfach schneller kaputt, der Prop sah auch noch ganz aus.
      Ich habe ja auch nur Gerüchte gehört bzw. nicht gehört, ich hatte Gehörschutz drin, als die Crew das beredet hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s